SYSCONADichtigkeitskontrollsystem

CapSonic open-bottle

Eine Kontrolleinheit zur berührungslosen, besonders sicheren Erkennung von Undichtigkeiten an Gebinden, insbesondere mit bestimmtem Soll-Innendruck nach dem Abfüllvorgang, durch Auswertung schwingungstechnischer Merkmale mit modernster Elektronik und Software-Algorithmen.

DAS BESONDERE:

  • Automatische Flaschenabstandskompensation
  • Ausgleich von variablen Einflüssen (Temperatur, Verschluss-Eigenschaften, etc.) durch dynamische Parameter-Nachführung („Lernfähiges“ System)
  • Spezielle Anregung des Gebindes zur Erhöhung der Mess-Sicherheit
  • Direkte Herstellung eines Bezugs zum Innendruck des Gebindes sowie Einstellung und Kontrolle des Systems mit Transponder-Sensor-bestückten Testgebinden des Kunden
  • Ultra-kompakte Abmessungen der Station
  • Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

So können Abdichtungs-, Verschluss- oder Abfüll-Fehler, auch sog. „Wasserzieher“, endlich zuverlässig bei geringst möglichem Pseudo-Ausstoß erkannt werden. Einsätze im In- und Ausland bestätigen die Funktionstüchtigkeit des neuen SYSCONA-Produkts.

Die Dichtigkeitskontrolle der Gebinde erfolgt vorzugsweise vor der Etikettier-Maschine. Einzigartig ist die Signalauswertung bereits innerhalb des Hochleistungs-Akustik-Sensors, was eine besonders kompakte und kostengünstige Ausführung des Inspektionssystems ermöglicht. Kombiniert mit der bewährt robusten und langlebigen Konstruktion des Edelstahl-Gehäuses und der Höhen-justablen Säule ergeben sich für moderne Abfülllinien neue Perspektiven!Capsonic Pressure-detection-bottle

Die Leckage-Inspektionseinheit ist konsequent modular aufgebaut und ermöglicht sowohl die Installation als „Stand-Alone“-Gerät als auch die kompakte Kombination mit SYSCONA-Etikettenkontrollen oder SYSCONA-Füllstandskontrolle der neueren Generation, auch als Nachrüstung. Die Adaption an unterschiedliche Kundengebinde ist dank eines Benutzer-freundlich gestalteten Bediener-Menüs und zeitgemäßer CanBus-Technologie durch einfache Start-Parametrierung, optional auch über eine Remote-Verbindung, leicht möglich.

CapSonic User-Menu

SYSCONA CapSonic Benutzeroberfläche

Capsonic Pressure-detection

Druckerfassung im Test-Gebinde

SYSCONA ermöglicht mit einem optional erhältlichen modernen, Transponder-basierten Mess-Mittel, bestehend aus einem Mini-Drucksensor zum Einlegen in ein Testgebinde des Kunden und eine Funk-Lese-Einheit die sehr genaue und äußerst komfortable Bestimmung von tatsächlichen Druck- und Temperaturverhältnissen in einem real abgefüllten Gebinde, um damit Ausgangsparameter oder Entscheidungsgrenzen praxisgerecht einstellen und die Systemfunktion jederzeit überprüfen zu können.

Technische Daten:

Eigenschaft Daten
Linienleistung 60.000 bph
Erkennungs-sicherheit typisch: >99%, Fall-abhängig
Einstellbarkeit

– Position zum Flaschenhals und Verschluss

– Schwingungsanalytische Entscheidungskriterien
– Entscheidungsschwelle

Ausgabe für Bediener

– gut/schlecht-Entscheidung, Zählwerte, Auswertungen

– System-Konfiguration und –Einstellung, Analysen/Statistik

Versionen

– Stand-Alone-Gerät mit Edelstahlständer, Höhenverstellung, Bedienterminal

-Leckage-Kopf mit Edelstahlständer, Höhenverstellung, Integration in System „Expert“

Anschlüsse

– Stromversorgung 230 V~, Kopf: 24V=

– CanBus-Anschluss, RJ 45 Netzanschluss

Abmessungen Kopf l x b x h: 207 x 264 x 250 mm