7db121d17fExpert FISS Fass-Identifikationssysteme werden in Abfülllinien oder Sortierstrecken eingesetzt, bei denen Rücklaufleergut bzw. Vollgut verarbeitet wird. Fass-Identifikationssysteme vermeiden Betriebsstörungen im Produktionsprozess (z.B. Fremdfass-Abfüllung) und führen damit zur Steigerung der Produktivität.

Details

Leergut-Identifikation

der Fässer auf

  • Codierung des maschinenlesbaren Klartextes
  • Deformation der Stapelsicken
  • Achsabweichung der Fittingflansche
  • Unterschiedliche Fittings
  • Positionserkennung der Füllstutzen von Fässern
  • Fass-Außenkontrolle auf Werbeaufdruck, Farbcodierung, Deformation, Beschädigung der PU-Ummantelung

Vollgut-Identifikation

der Fässer auf

  • Schaumaustritt
  • Siegeldeckel (auf Anwesenheit und Sitz)
  • Etiketten (auf Anwesenheit)
  • Datierung

Ausstattung

  • Anlagenausführung in Edelstahl mit Schutzart IP 65
  • BDE Anbindung
  • direkte Anbindung an SYSCONA Aussortiersysteme möglich:
    • ProfiPush (ein System mit pneumatischem Zylinder)
  • Modifizierung nach Kundenwunsch (z.B. Fasslogistik)

Technische Daten

Messprinzip videometrische Kontrolle
Produktionsleistung 1.500 Fässer/h
Elektrische Leistungsaufnahme 1.000 VA
Netzspannung 230V / AC / 50 Hz
Steuerspannung 24 V / DC
Relaiskontakte 3
Maße Elektronik L / B / H in mm 600 / 400 / 1.800
Maße Erkennung L / B / H in mm 450 / 260 / projektbezogen
Gewicht ca. 150 kg

Bilder

5546a8c4d8 bbd9cf8654