Restfluessigkeit_Prospekt

Restflüssigkeitskontrollgeräte verhindern, dass Flaschen abgefüllt werden, die nach der Reinigung noch Restlauge enthalten und somit eine gesundheitliche Gefahr darstellen.

Das Restflüssigkeitserkennungssystem LC 10 überprüft sicher und zuverlässig selbst geringe Mengen an Restflüssigkeit. Die Erkennung auf Restfolien, Metallverschlüsse (Kronkorken) und metallische Fremdkörper am Flaschenboden ist optional erhältlich.

Die intelligente Mikroprozessorsteuerung ermöglicht eine Selbstkalibrierung des Gerätes und gleichbleibende Empfindlichkeit bei veränderten Umgebungsbedingungen.

Die Funktionssicherheit des Gerätes ist durch stetige Selbstüberwachung und Fehlerdiagnose mit Signalausgabe über potentialfreie Kontakte gewährleistet (Bandstop, Leuchte, Hupe, Flaschenstopper, Ausstoss).

Details

Ausstattung

  • Komplettgerät zur Selbstmontage
  • Anlagenausführung mit Schutzart IP 65
  • Digitale Empfindlichkeitseinstellung
  • Darstellung der Restmenge über zweifarbige LED Balkenanzeige
  • direkte Anbindung an SYSCONA Aussortiersysteme möglich:
    • ProfiPush (ein System mit pneumatischem Zylinder)
    • ProfiStep (rotierendes Segment mit Schrittmotor)
    • ProfiSlide (eigenangetriebenes Sortiersystem zur Aussortierung von Glas und PET Flaschen)
  • Modifizierung nach Kundenwunsch

Technische Daten

Messprinzip Hochfrequenz
Produktionsleistung 90.000 Fl/h
Elektrische Leistungsaufnahme 20 VA
Netzspannung 230 V / 50-60 Hz
Steuerspannung 24 V DC
Optokoppler max 20 mA
Relaiskontakte 230 AC / 2A
Maße Elektronik L / B / H in mm 250 / 260 / 170
Maße Sensor L / B / H in mm 106 / 60 / 30
Gewicht 4 kg